Orthopädie & Unfallchirurgie

Die Rehabilitation von orthopädischen und unfallchirurgischen Krankheitsfolgen und Verletzungen ist traditionell ein Leistungsschwerpunkt der Federseeklinik. Unter der Leitung von Prof. Dr. Gert Krischak verfügt die Klinik über eine eigene unfallchirurgischorthopädische Fachabteilung mit über 250 Betten. Diese orientiert sich, insbesondere durch die enge Zusammenarbeit mit dem Institut für Rehabilitationsmedizinische Forschung der Universität Ulm, an aktuellsten Konzepten der Rehabilitationswissenschaft und Unfallforschung. Neue Impulse fließen so dort ein, wo sie hingehören - in die Arbeit am Patienten.

Darüber hinaus hat die Federseeklinik in den letzten Jahren eine leistungsstarke Medizinisch-beruflich orientierte Rehabilitationsausrichtung (MBOR) aufgebaut. Übergeordnetes Ziel ist hier die Erhaltung bzw. die Wiederherstellung der Arbeits- und Erwerbsfähigkeit im Hinblick auf die zuletzt ausgeübte Tätigkeit. Durch individuell auf den Patienten zugeschnittene Maßnahmen werden arbeitsplatzbezogene Ressourcen gestärkt und gefestigt.

Chronische Erkrankungen des Bewegungsapparates

• Degenerative Wirbelsäulenerkrankungen, chronische Rückenschmerzen
• Bandscheibenerkrankungen
• Funktionsdefizite der Gelenke der oberen und unteren Extremitäten in Folge degenerativer Veränderungen (z. B. Arthrose)
• Akute und chronische Erkrankungen der Gelenke (Schultergelenk, Ellenbogengelenk, Handgelenk und Finger, Hüftgelenk,
  Kniegelenk, Sprunggelenk, Fuß)
• Fehlbildungen des Haltungs- und Bewegungsapparates
• Folgebehandlungen nach Sportverletzungen und Unfällen
• Osteoporose

Anschlussrehabilitation

• nach endoprothetischer Versorgung des Hüft-, Knie-, Sprunggelenks, sowie des Schulter- und Ellenbogengelenkes
• nach Korrektureingriffen am Bewegungsapparat
• nach operativ versorgten Frakturen der oberen und unteren Extremitäten mit oder ohne Gelenkbeteiligung
• nach operativer Gelenkrekonstruktion an Bändern, Kapsel, Menisken am Kniegelenk
• nach operativen Eingriffen am Schultergelenk an der Rotatorenmanschette, bei rezidivierender Schulterluxation,
  Schultersteife
• Zustand nach Wirbelsäulenoperationen: Bandscheibenoperationen, Spondylodese von vorne/hinten
  (Wirbelsäulenversteifung)
• nach chirurgischen Eingriffen bei Tumoren der Weichteile und der Knochen an oberen und unteren Extremitäten, Becken
  und der Wirbelsäule (spezielle tumorchirurgische Rehabilitation)
• Prothesengangschulung nach Amputationen

Privatambulanz

Prof. Dr. med. G. Krischak führt ambulante Behandlungen von Erkrankungen und Folgen von Verletzungen am Bewegungsapparat, Gelenken und an der Wirbelsäule durch. Die umfangreichen diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten der Federseeklinik, die persönliche wissenschaftliche Kompetenz und langjährige Berufserfahrung werden genutzt.

Schwerpunkte:

• Arthrosebehandlung von Gelenken
• Knochendichtemessung und Osteoporosebehandlung
• Konservative Therapie chronischer Rückenschmerzen und Bandscheibenerkrankungen
• Nachbehandlung nach Unfällen, Operationen und Verletzungen
• Diagnostik und Therapie akuter und chronischer Muskel- und Gelenkschmerzen
• Sportmedizinische Untersuchungen und Behandlung des Bewegungsapparates

Termine für eine ambulante Behandlung werden individuell nach Absprache vereinbart:

Barbara Mohr
Fon 07582 800-1381
Fax 07582 800-1368
b.mohr@gzf.de

Prof. Dr. med. Gert Krischak, MBA

Prof. Dr. Krischak

Chefarzt der Abteilung Orthopädie und Unfallchirurgie, Federseeklinik Bad Buchau

Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie
Facharzt für Chirurgie

Zusatzbezeichnungen
Spezielle Unfallchirurgie
Sportmedizin
Physikalische Therapie
Master of Business Administration  

Fon: 07582 800-1380
Fax: 07582 800-1368
g.krischak@gzf.de

 

Sekretariat

Barbara Mohr
Fon: 07582 800-1381
Fax: 07582 800-1368
b.mohr@gzf.de

 

 

 

 

Leading Medicine