Infoseite
Coronavirus

Auf unserer Infoseite Corona haben wir alle Vorsichtsmaßnahmen und Einschränkungen zusammengefasst.

Informationsseite zum Coronavirus

Als Gesundheitszentrum mit zwei angebundenen Rehakliniken ist es unser Anliegen und unsere Aufgabe Sie über die aktuelle Situation rund um das Coronavirus und insbesondere über die Abläufe in unseren Einrichtungen zu informieren. Mit den Vorsichtsmaßnahmen schützen wir alle gemeinsam, vor allem Ältere sowie Personen mit Risikoerkrankungen und damit auch Patienten in unseren Einrichtungen.

Was muss ich als Patient vor der Reha beachten?

  • Mit dem Einladungsschreiben informieren wir Sie vorab über alle Informationen rund um Ihre Reha und den geltenden Regelungen im Gesundheitszentrum rund um das Thema Corona.
  • Wir empfehlen, sich kurzfristig vor Antritt der Reha auf www.federseeklinik.de/corona zu informieren. Sollten sich Änderungen bezüglich Einschränkungen ergeben, informieren wir hier tagesaktuell.
  • Die Vorlage eines negativen Corona-Tests ist für den Antritt der Reha nicht erforderlich, wird aber empfohlen

Was muss ich als Besucher beachten?

Aufgrund der aktuell steigenden Anzahl an potenziellen Coronafällen wurde die Pandemie-Warnstufe in Baden-Württemberg auf die Stufe III erhöht. Aus diesem Grund sind wir leider dazu gezwungen, den Besucherstrom in unserer Klinik einzuschränken. Dies erfolgt zu Ihrem eigenen Schutz und dem unserer Mitarbeiter. 

  • Der Zutritt zu den Gebäuden des Gesundheitszentrums ist Besuchern strengstens untersagt.
  • Ein Besuch kann im Außenbereich (z.B. Kurpark) unter Einhaltung der Hygieneregeln (u.a. Mindestabstand von 1,5 Metern) stattfinden.

Was muss ich als Patient beachten, wenn ich eine Reha wegen der Corona-Pandemie verschieben, aussetzen oder auch abbrechen musste?

Die Deutsche Rentenversicherung stellt einen bundeseinheitlichen Kurzantrag zur Verfügung, welcher für Patienten gedacht ist, welche eine Reha aufgrund der Corona-Pandemie nicht abschließen konnten. Musste die Reha abgebrochen werden, kann die Rehabilitation zu einem späteren Zeitpunkt vereinfacht über das Formular G0101 neu beantragt werden.

Hinweis: Für eine Reha mit dem Kostenträger der Rentenversicherung gelten andere Regelungen, als für Reha mit dem Kostenträger der Krankenkassen.

Was tun wir für Sie?

Das Thema Corona und die damit verbundenen Einschränkungen entwickeln sich nach wie vor dynamisch. Das Gesundheitszentrum Federsee arbeitet „Gemeinsam für Ihre Gesundheit“. Das bedeutet, mehr denn je, dass wir für Ihre gesundheitliche Sicherheit sorgen. Deswegen werden Abläufe, wo notwendig und möglich, angepasst. Tagesaktuell finden Sie alle Einschränkungen und Vorsichtsmaßnahmen in unserer untenstehenden Übersicht. Diese Maßnahmen sind notwendig um SIE zu schützen. Wir bitten Sie deswegen ganz herzlich um Ihr Verständnis dafür, dass die Reha von dem gewohnten Ablauf abweichen muss. Das geschieht immer im Einklang mit dem Kernziel der Reha, Ihre Gesundheit wiederherzustellen.

Aktuelle Einschränkungen

Allgemeine Informationsquellen

Informationen zur aktuellen Lage rund um das Virus, Risikogebieten und Verhaltensregeln finden Sie jederzeit auf den Seiten des Robert-Koch-Instituts, sowie über das Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg:

Robert-Koch-Institut 

Gesundheitsministerium Baden-Württemberg

Für Rat suchende Bürger wurde seitens des Regierungspräsidiums eine Hotline eingerichtet. Diese wird fachlich vom Landesgesundheitsamt unterstützt.

Erreichbarkeit: täglich (auch am Wochenende) von 9 Uhr bis 18 Uhr, Tel: 071190439555

Das Kreisgesundheitsamt Biberach bietet eine Übersicht an häufig gestellten Fragen und Antworten. Sollten diese nicht ausreichen, ist auch dort eine Hotline für Bürgerinnen und Bürger eingerichtet.

Kreisgesundheitsamt

Hygienetipps rund um das Virus 

Diese Seite teilen: