Infoseite
Coronavirus

Ihr Rehaantrag

Mein Rehaantrag

Wie komme ich zu meiner Reha? Wie stelle ich einen Rehaantrag?

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterstützen Sie in unserer Rehaklinik auf dem Weg gesundheitlich wichtige Schritte nach vorne zu machen. Bevor Sie Ihre Reha in Bad Buchau antreten können, gilt es vorher einige wichtige Punkte zu beachten. Welche das sind, haben wir für Sie zusammengefasst.

Ich befinde mich zu Hause und möchte die Reha in Form von einem Heilverfahren antreten.

Die Antragsstellung erfolgt in aller Regel über Ihren Hausarzt oder Facharzt. Der Rehaantrag enthält u.a. den Befundbericht, vorliegende Funktionseinschränkungen, Anregungen und Hinweise zu inhaltlichen Schwerpunkten der Rehamaßnahme, ggfalls das Formular zum Wunsch- und Wahlrecht, etc.

  • Für Berufstätige wird der Antrag in der Regel bei der zuständigen Rentenversicherung gestellt. Das Ziel ist Ihre Erwerbstätigkeit zu sichern.
  • Für Rentner erfolgt die Antragsstellung bei der zuständigen Krankenkasse. Im Fokus der Reha steht, dass die Pflegebedürftigkeit verhindert wird.
  • Für Personen im Beamtenstatus sind die private Krankenkasse, sowie die Beihilfe verantwortlich für die Zusage der Rehamaßnahme.
  • Als privat Versicherte/r ist vor der Reha bei der Versicherung ein Antrag auf Kostenübernahme zu stellen.

Beantragen Sie Ihre Reha über die DRV ganz einfach online – Schritt für Schritt zur Reha

Fragen und Antworten zum Thema „Corona, Antragsstellung und Reha“

Ich befinde mich im Krankenhaus und möchte die Reha in Form einer Anschlussrehabilitation antreten.

In diesem Fall organisiert der Sozialdienst im Krankenhaus die Antragsstellung. Weisen Sie im Gespräch mit dem Sozialdienst gerne auf das Wunsch- und Wahlrecht hin.

Meine Reha wurde bewilligt. Wie geht es weiter?

Ihr Kostenträger erteilt eine Kostenzusage für Ihre Anschlussrehabilitation oder das Heilverfahren. Bei der Wahl der Klinik haben Sie ein Mitspracherecht, das Sie in Form des Wunsch- und Wahlrechts, nutzen können.

Nach der Zusage leitet uns Ihr Kostenträger alle Informationen zu Ihrem Aufenthalt weiter. Wir informieren Sie dann schriftlich/telefonisch über den Beginn Ihrer Reha. Die Wartezeit für Ihren Rehabeginn kann zwischen ein paar Wochen und mehreren Monaten variieren. Die wichtigsten Faktoren sind der Eingang der Kostenzusage, Ihre Indikation und unsere derzeitige Belegung.

Diese Seite teilen: