Rehabilitation: Orthopädie, Unfallchirurgie

Medizinisch-beruflich orientierte Rehabilitation (MBOR)

Eine vom Kostenträger genehmigte Rehabilitation hat das Ziel, Ihre Leistungsfähigkeit in Beruf und Alltag zu erhalten bzw. wiederherzustellen. Das Gesundheitszentrum Federsee bietet hierfür eine besondere und speziell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Form der Rehabilitation, die sog. Medizinisch-beruflich orientierte Rehabilitation (MBOR). Ob Sie hierfür infrage kommen, entscheidet das jeweilige Ärzteteam der Federseeklinik oder der Schlossklinik Bad Buchau.

Maßnahmen im Rahmen einer medizinisch-beruflich orientierten Reha:

  • Erkennung beruflicher Problemlagen im Rahmen des ärztlichen Aufnahmegesprächs
  • Ermittlung der beruflichen Anforderungen
  • Analyse und Aufarbeitung von Beeinträchtigungen der beruflichen Leistungsfähigkeit
  • Arbeitsplatzbezogene therapeutische Maßnahmen
  • Regelmäßige Überprüfung des Rehabilitationsverlaufs im Rahmen von Teamsitzungen
  • Regelmäßige ärztliche Sprechstunden; bei Bedarf unter Miteinbeziehung des Sozialdienstes, des psychologischen Dienstes sowie des Rentenberaters der Deutschen Rentenversicherung

Das Analyseverfahren der MBOR am Gesundheitszentrum Federsee umfasst EFL-Screening, IDA/Melba-Testung sowie die Cogpack-Testung. Im Bereich der Arbeitstherapeutischen Maßnahmen werden u. a. Arbeitsplatztraining, Kompetenzfähigkeitstraining, sowie Einzelberatungen und Gruppeneinheiten zum Thema „Soziale Arbeit“, durchgeführt.