Infoseite
Coronavirus

Behandlungsfelder: Orthopädie

Behandlungsfelder

Die Behandlungsfelder der orthopädischen Fachabteilung umfassen ein breites Spektrum rundum chronische Erkrankungen des Bewegungsapparats, Anschlussrehabilitation und Privatambulanz.

Schwerpunkte

  • Arthrosebehandlung von Gelenken
  • Knochendichtemessung und Osteoporosebehandlung
  • Konservative Therapie chronischer Rückenschmerzen und Bandscheibenerkrankungen
  • Nachbehandlung nach Unfällen, Operationen und Verletzungen
  • Diagnostik und Therapie akuter und chronischer Muskel- und Gelenkschmerzen
  • Sportmedizinische Untersuchungen und Behandlung des Bewegungsapparates

Chronische Erkrankungen des Bewegungsapparats

  • Degenerative Wirbelsäulenerkrankungen, chronische Rückenschmerzen
  • Bandscheibenerkrankungen
  • Funktionsdefizite der Gelenke der oberen und unteren Extremitäten in Folge degenerativer Veränderungen (z. B. Arthrose)
  • Akute und chronische Erkrankungen der Gelenke (Schultergelenk, Ellenbogengelenk, Handgelenk und Finger, Hüftgelenk, Kniegelenk, Sprunggelenk, Fuß)
  • Fehlbildungen des Haltungs- und Bewegungsapparates
  • Folgebehandlungen nach Sportverletzungen und Unfällen
  • Osteoporose
  • Endoprothetik und Gelenkchirurgie an Hüfte, Knie, Fuß, Schulter, Ellenbogen und Hand
  • Wirbelsäulenleiden und Wirbelsäulenoperationen
  • Schwere Unfälle und Verletzungen, einschließlich Arbeits- und Wegeunfälle
  • Orthopädische Korrekturoperationen
  • Tumorchirurgie am Bewegungsapparat, einschließlich Tumorendoprothetik

Anschlussrehabilitation

  • nach endoprothetischer Versorgung des Hüft-, Knie-, Sprunggelenks, sowie des Schulter- und Ellenbogengelenkes
  • nach Korrektureingriffen am Bewegungsapparat
  • nach operativ versorgten Frakturen der oberen und unteren Extremitäten mit oder ohne Gelenkbeteiligung
  • nach operativer Gelenkrekonstruktion an Bändern, Kapsel, Menisken am Kniegelenk
  • nach operativen Eingriffen am Schultergelenk an der Rotatorenmanschette, bei rezidivierender Schulterluxation, Schultersteife
  • Zustand nach Wirbelsäulenoperationen: Bandscheibenoperationen, Spondylodese von vorne/hinten (Wirbelsäulenversteifung)
  • nach chirurgischen Eingriffen bei Tumoren der Weichteile und der Knochen an oberen und unteren Extremitäten, Becken und der Wirbelsäule (spezielle tumorchirurgische Rehabilitation)
  • Prothesengangschulung nach Amputationen

 

Diese Seite teilen: