Rehabilitation: Orthopädie, Unfallchirurgie

Arbeitsplatzbezogene Muskoskeletale Rehabilitation - ABMR

Die Federseeklinik verfügt über die Berechtigung die Rehabilitationsform "Arbeitsplatzbezogene Muskuloskeletale Rehabilitation (ABMR)" durchzuführen.  Wenn durch spezielle Verletzungen des Stütz- und Bewegungsapparates oder bei Berufskrankheiten eine "Arbeitsplatzbezogene Muskuloskeletale Rehabilitation" (ABMR) erforderlich wird, werden konkret benötigte arbeitsrelevante Aktivitäten in die Therapie integriert.
Zu den spezifischen arbeitsplatzbezogenen Therapieelementen zählen u.a.:

  • Work Hardening
  • Ergotherapie
  • Arbeitssimulationstraining
  • Praxistraining

Damit soll eine ausreichende funktionelle Belastbarkeit für die möglichst unmittelbar anschließende Arbeitsfähigkeit im Sinne einer vollschichtigen Rückkehr an den (bisherigen) Arbeitsplatz erreicht werden.

Die Federseeklinik ist als besonders geeignete ambulante und stationäre Rehabilitationseinrichtung seitens der Landesverbände eingestuft und darf damit die ABMR durchführen.